DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

Ernährungswirtschaft

In der Region Berlin-Brandenburg werden einzigartige Produkte hergestellt, die weit über die Landesgrenzen bekannt und beliebt sind: Spreewälder Gurken, Eberswalder Würstchen, Beelitzer Spargel, Werderaner Ketchup, Prignitzer Cornflakes, Obst und Gemüse aus Werder gehören zu den kulinarischen Botschaftern in aller Welt. Um diesen Erfolg im globalen Wettbewerb weiter auszubauen, arbeitet das Cluster Ernährungswirtschaft mit regionalen Firmen, Hochschulen, Forschungsstätten und Verbänden Hand in Hand. Dabei steht auch die Förderung der Entwicklung innovativer Produkt- und Verfahrenslösungen, insbesondere in den Bereichen Logistik, Lebensmittelsicherheit und Verpackung, entlang der gesamten Wertschöpfungskette, im Fokus. Ein Schwerpunktthema des Clusters ist die Bioökonomie: Es werden hochinnovative Nutzungsansätze gefördert, z. B. neue Konzepte der Reststoffverwertung für die Nahrungs- und Futtermittelproduktion sowie für die stoffliche Nutzung.


EU-Förderung für Ernährungswirtschaft

Horizont Europa

Das neue europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation – Horizont Europa – bietet Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Ernährungswirtschaft von 2021-2027 Fördermöglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Themen wie Digitalisierung in der Agrarindustrie, innovative Produktionstechnologien sowie bio-basierte Produkte und Bioökonomie sind als Themen besonders im Arbeitsprogramm des Cluster 6 "Lebensmittel, Bioökonomie, Natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt verankert.

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) existieren darüber hinaus spezifische Fördermöglichkeiten im European Innovation Council (EIC).

Eine Übersicht zu allen Calls aus den Clustern in Pillar 2 finden Sie hier.

LIFE (Förderprogramm für Umwelt und Klima)

Im laufenden Förderzeitraum 2021-2027 soll auch das bei Antragsteller*innen sehr beliebte LIFE-Programm fortgeführt werden. LIFE fördert Lösungsansätze zur Bewältigung der Umwelt- und Klimaherausforderungen und zur effizienten Umsetzung der EU-Gesetzgebung in diesem Bereich. Das LIFE-Programm ist offen für Startups, KMU und auch größere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen und vereinzelt auch Non-Profit-Organisationen. Die neuen Förderschwerpunkte des Programms sind:

  • Natur und Biodiversität
  • Kreislaufwirtschaft und Lebensqualität
  • Klimawandelabschwächung (mitigation) und -anpassung (adaptation)
  • Saubere Energie

Mehr Informationen über das LIFE-Programm sowie einzelne Aufrufe finden Sie hier.

Weiterhin gibt es mit den Programmen Eurostars, CORNET oder IraSME internationale Förderprogramme für KMU des produzierenden Gewerbes.

Über aktuelle Ausschreibungen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene informieren wir Sie regelmäßig in unseren "FoerderNews-BB".


Kontakt

Jara Fischer
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
Tel: +49 (0)331 730 61 316
E-Mail: jara.fischer@wfbb.de

Jens Woelki
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Tel: +49 (0)30 46302 259
E-Mail: jens.woelki@berlin-partner.de

 

4