DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

Optik und Mikrosystemtechnik

Als Schlüsseltechnologien der Digitalisierung werden Optik und Mikrosystemtechnik branchenübergreifend eingesetzt und fungieren häufig als Grundlage für innovative Produkte und Dienstleistungen. Die Region Berlin-Brandenburg gehört dabei zu den weltweit führenden Branchenstandorten, deren vielfältige Kompetenzen im Cluster Optik und Photonik Berlin-Brandenburg gebündelt werden.


EU-Förderung für Optik und Mikrosystemtechnik

Horizont Europa

Von 2021 bis 2027 hält Horizont Europa - das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation - Fördermöglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette bereit. Durch stärker integrierte Forschungs- und Innovationsaktivitäten sollen aus dem neuen Wissen mehr kommerziell verwertbare Waren und Dienstleistungen entstehen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Förderung von Digitalen und Industriellen Technologien gelegt. Dazu zählen:

  • Digitale Technologien: digitale Schlüsseltechnologien (Nanoelektronik, Photonik, Softwaretechnologien, Quantentechnologie), neue Technologien, künstliche Intelligenz und Robotik, die nächste Generation des Internets, fortschrittliches Rechnen und große Datenmengen und Cybersicherheit
  • Industrielle Technologien: Fertigungstechnologien; Nanotechnologien,  Werkstoffe, Kreislaufwirtschaft, neue Technologien, kohlenstoffarme und saubere Industrien

Die Förderung von Projekten in den Querschnittstechnologien Photonik und Mikrosystemtechnik werden im Arbeitsprogramm des Cluster 4 „Digitalisierung, Industrie und Weltraum gefördert.

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) existieren darüber hinaus spezifische Fördermöglichkeiten im European Innovation Council (EIC).

Ergänzende Förderungen finden sich im Programm „Digitales Europa“ mit Themenschwerpunkten wie Supercomputing, fortgeschrittene digitale Fähigkeiten und breite Nutzung digitaler Kapazitäten in Wirtschaft und Gesellschaft.

Es stehen insbesondere Aktivitäten im Vordergrund, die einen interdisziplinären Ansatz von IKT-basierten Schlüsseltechnologien verfolgen. Der Fokus liegt hierbei u.a. auf photonischen Lösungen, die den Weg für die Herstellung von IKT-Schlüsseltechnologien in Europa ebnen.
Gleichermaßen spielt die Entwicklung neuer Materialien und Systeme, sowie Quantentechnologien eine wichtige Rolle.

Eine Übersicht zu allen Calls aus den Clustern in Pillar 2 finden Sie hier.

Strategische Dokumente:

The Photonics Roadmap - Multiannual Strategic Roadmap 2014-2020

Photonics Market Data and Industry Report 2020

Photonics21 – European Technology Platform (ETP) for Photonics

Quantum Flagship


Kontakt

Jens Woelki
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Tel: +49 (0)30 46302 259
E-Mail: jens.woelki@berlin-partner.de

Julia Fein
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
Tel: +49 (0)331 730 61 317
E-Mail: julia.fein@wfbb.de

4