DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

Optik und Mikrosystemtechnik

Seit 2014 hält HORIZONT 2020 - das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation - Fördermöglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette bereit. Durch stärker integrierte Forschungs- und Innovationsaktivitäten sollen aus dem neuen Wissen mehr kommerziell verwertbare Waren und Dienstleistungen entstehen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Förderung von Schlüsseltechnologien (Key Enabling Technologies - KET) gelegt. Dazu zählen Mikro-/Nanoelektronik, Nanotechnologie, Photonik, Materialwissenschaften, industrielle Biotechnologie und fortschrittliche Fertigungstechnologien. Die Förderung von Projekten in den Querschnittstechnologien Photonik und Mikrosystemtechnik werden im Themenbereich der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie in den Themenbereichen Nanotechnologien, innovative Werkstoffe, fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung sowie Biotechnologie gefördert.

Es stehen insbesondere Aktivitäten im Vordergrund, die eine gegenseitige Befruchtung der IKT-basierten Schlüsseltechnologien fördern. Der Fokus liegt hierbei u.a. auf Photonik-Pilotproduktionslinien, die den Weg für die Herstellung von IKT-Schlüsseltechnologien in Europa ebnen.
Gleichermaßen spielt die Entwicklung neuer Materialien und Systeme, z.B. für OLED-Systeme, eine wichtige Rolle.

Strategische Dokumente:

The Photonics Roadmap - Multiannual Strategic Roadmap 2014-2020 (2nd version)

Jobs and Growth in Europe – Realizing the Potential of Photonics (PPP Impact Report 2017)

Market Research Study Photonics 2017 (full version)

Market Research Study Photonics 2017 (Key Data)

Photonics21 – European Technology Platform (ETP) for Photonics


Kontakt

Wolfgang Treinen
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Tel: +49 (0)30 46302 268
E-Mail: wolfgang.treinen@berlin-partner.de

Ulrike Munz
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
Tel: +49 (0)331 730 61 318
E-Mail: ulrike.munz@wfbb.de