DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

26. bis 30. Oktober 2020: VIRTUELL - Transfer Week der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg 2020

Am 26.-30. Oktober findet die digitale Transfer Week der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg statt. Es erwarten Sie inspirierende Impulse aus der Wissenschaft und eine Kooperationsbörse für innovative Unternehmen und Wissenschaftler*innen. Seien Sie dabei und nutzen Sie die Chance, den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu intensivieren! Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Ziel der Transfer Week 2020 ist es, den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der Hauptstadtregion zu intensivieren - praxisrelevant, kostenfrei, digital und mit Mehrwert für alle Beteiligten. Vom 26. bis zum 30. Oktober wird daher ein umfangreiches Programm angeboten:

Impulse aus der Wissenschaft

Mit innovativen Themen und den besten Köpfen aus der Wissenschaft werden Ihnen eine Woche lang kostenfreie, digitale Sessions angeboten. In den Video-Live-Sessions bekommen Sie praxisrelevantes Wissen zu zukunftsweisenden Themen. Gemeinsam mit den wissenschaftlichen Expert*innen werden Sie Anwendungspotenziale sowie konkrete Ansätze für Ihre Praxis diskutieren.

Kooperationsbörse

Am 30. Oktober findet eine virtuelle Kooperationsbörse statt. Hier können Sie sich direkt mit potenziellen Kooperationspartner*innen, Fördermittelexpert*innen, Wissenschaftler*innen und Unternehmen vernetzten.

Verlosung

Unter allen Teilnehmer*innen der Transfer Week wird am 30. Oktober jeweils ein Design-Sprint, eine Innovation-Lecture und ein Digital Readiness Check-up verlost. 

Praxisrelevante Workshops für das Handwerk

Als Handwerksbetrieb haben Sie die Möglichkeit während der Transfer Week kostenfrei an folgenden Workshops teilzunehmen:

    • Design Thinking-Workshop
    • Agiles Projektmanagement
    • Geschäftsmodellentwicklung

    Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier

    Datum

    Kontakt

    Philipp Scherer

    philipp.scherer@berlin-partner.de

    +49 30 46302-460

    Soziale Medien