DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

29. September 2020: VIRTUELL - MSCA-Konferenz „MSCA 2020 – Achieving More Together“

Am 29. September findet im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft die virtuelle MSCA-Konferenz „MSCA 2020 – Achieving More Together“ statt. Am Nachmittag sind vier parallele Workshops angesetzt. In Workshop Nr. 4 diskutieren Unternehmen ihre Erfahrungen zum Thema internationale akademische Fachkräfte und welche Chancen und Herausforderungen sich stellen. Der Workshop wird von Christopher Gosau, Referatsleiter Europäische Wirtschaftspolitik, moderiert.

Auch in Zukunft den Innovationsvorsprung im globalen Wettbewerb sichern, das ist für kleine und mittlere Unternehmen oftmals eine Existenzfrage. Die richtige Information zur richtigen Zeit, internationale Kooperationspartner und qualifizierte Fachkräfte können hierfür entscheidend sein. Gerade forschungsintensive Branchen müssen sich oft im Wettbewerb um die „besten Köpfe“ behaupten – junge Talente sind auf dem internationalen Arbeitsmarkt hart umkämpft.

Mit den Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 fördert die Europäische Kommission die Einstellung internationaler Forscherinnen und Forscher. Auch Unternehmen können hiervon  profitieren: Sie erhalten Zugang zu aktueller Forschung und Innovation, hochqualifizierten akademischen Fachkräften und einem attraktiven Partnernetzwerk. Die richtige Betreuung der Forschenden ist jedoch ein häufig unterschätztes Thema. Welche besonderen Anforderungen stellen die MSCA an Forschende sowie Betreuende? Und welche Chancen und Herausforderungen bietet die Schnittstelle zur Forschung gerade für Unternehmen?

Am 29. September diskutieren erfolgreiche Antragstellende ihre Erfahrungen in der Onlinekonferenz „MSCA 2020 – Achieving More Together“. Vier parallele Workshops bieten einem internationalen Publikum aus Forschung und Innovation die Plattform zum interaktiven Austausch. Darüber hinaus stellen die Gewinner der diesjährigen „MSCA Falling Walls Lab Competition“ ihre herausragenden Ideen und Forschungsergebnisse vor.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Programm:

https://www.msca2020.eu/programme/

Anmeldung:

https://secure.pt-dlr.de/pt-conference/conference/MSCA_2020

 

Datum

Kontakt

Elena Arndt

elena.arndt@berlin-partner.de

+49 30 46302-443

Soziale Medien