DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

Biobased Barcamp - Biobased Economy Conference in Potsdam

Effiziente Ressourcennutzung, Entwicklung geschlossener Wertschöpfungsketten, Wettbewerbsfähigkeit und/oder Nachhaltigkeit von biobasierten Produkten, internationale Zusammenarbeit: Nach 2015 und 2017 treffen sich am 11. und 12. April 2019 Fachleute aus der Region und dem europäischen Ausland auf Einladung der Wirtschaftsförderung Brandenburg und des Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg zu einem zweitägigen Barcamp in Potsdam.

Wissenstransfer & Networking

Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft, Verwaltung, Politik und alle anderen am Thema interessierten Akteure diskutieren zu Bioökonomie und Biobasierten Wirtschaften und tauschen sich auf Augenhöhe und partizipativ aus. Gemeinsam und eigeninitiativ gestalten wir uns einen Tag voller Wissenstransfer und Networking. Das Barcamp ist ein hervorragendes Format, um Themen zu sondieren und kontrovers zu diskutieren, die in besonderem Maße eine korporative Verantwortung verlangen.

Das Motto lautet: no spectators – only participants! Jeder Teilnehmer ist aufgefordert, sein Wissen zu teilen, Fragen zu stellen und Sessions vorzuschlagen, um das Barcamp bzw. die Ad-hoc-Konferenz zu füllen. Das bedeutet, dass alle Teilnehmer die Möglichkeit haben:

  • ein Best Practice-Beispiel zu diskutieren,
  • einen Workshop zu einem für die Bioökonomie wichtigen Thema vorzubereiten,
  • eine Diskussion über ein die Bioökonomie betreffendes Thema in Gang zu birngen, das Ihnen schon lange im Kopf schwebt,
  • eine Projektidee zu präsentieren, die Sie gemeinsam mit anderen voranbringen möchten

Nicht zuletzt die gemeinschaftliche Themensetzung und Gestaltung des Tagungsprogramms sowie das selbstorganisierte Durchführen der einzelnen Sessions können die aktuellen Befindlichkeiten der Menschen breit abbilden und weiterführende, konstruktive Diskurse eröffnen.

Bis zum 31. März registrieren und über Ideen des neuen Wirtschaftens diskutieren! 

Datum

Kontakt

Immo Böke

immo.boeke@wfbb.de

+49 331 730 61-317

Soziale Medien