DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

EU-Förderung für die Lausitz in Senftenberg

Das Enterprise Europe Network aus Berlin-Brandenburg und Sachsen lädt am 13.11.2018 Unternehmen aus der Lausitz zur länderübergreifenden Veranstaltung zum Thema "Horizont 2020" ein.

Eine Region im Wandel

Ein industrieller Transformationsprozess in der Lausitz ist im Gange. Dieses bedingt eine Integration neuer innovativer Technologien in die eigenen Prozesse, die Weiterentwicklung von Dienstleistungen sowie die Erschließung neuer Märkte.

Unser Angebot für Sie

Der Industrie, insbesondere KMUs, kann hier Unterstützung durch europäische Förderprogramme aufgezeigt werden. Die Praxis zeigt allerdings, dass diese sehr undurchsichtig sind, so dass Interessierte die Lianen vor lauter Förderdschungel nicht mehr erreichen.

Das Enterprise Europe Network aus Berlin-Brandenburg und Sachsen möchte dieses mit einer länderübergreifenden Veranstaltung für Unternehmen aus der Lausitz ändern.

Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizont 2020" liegen, mit Fokus auf für die Lausitz bedeutenden Themen, wie z.B. Automatisierung, Digitalisierung, Energieeffizienz bzw. die Entwicklung neuer regenerativer Technologien.

Warum Sie teilnehmen sollten...

Wenn Sie:

  • eine Projektidee haben, die sowohl Ihr Unternehmen voranbringt, aber auch dazu beitragen kann, das Wirtschaften in Europa nachhaltiger und inklusiver zu gestalten.
  • detailliertere Informationen zu den derzeitigen Ausschreibungsthemen benötigen, sowie Tipps zur Antragsstellung und relevanten Unterstützungsstrukturen erhalten wollen.
  • grundsätzlich die äußerst attraktiven, aber recht komplizierten EU-Förderkonditionen verstehen wollen.

Dann kommen Sie am 13.11.2018 um 13 Uhr nach Senftenberg. Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Wasserverband Lausitz (Am Stadthafen 1 - OG weißer Rundbau | 01968 Senftenberg) statt.

Experten geben detaillierte Informationen zu den künftigen Ausschreibungsthemen sowie Tipps zur Antragsstellung und relevanten Unterstützungsstrukturen. In themenspezifischen Workshops können Unternehmen zudem passende Kooperationspartner kennenlernen und mit den anwesenden Experten ihre Projektideen auf die Passgenauigkeit mit den anstehenden Ausschreibungsthemen abklopfen.

Wenn Sie konkrete Vorhaben bzw. Projektideen besprechen möchten, stehen wir Ihnen im Nachgang der Veranstaltung gerne für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung.

Als Aufwandspauschale (für Catering, Raum, etc.) wird pro Teilnehmer ein Registrierungsentgelt in Höhe von 20,00 EUR zzgl. gesetzlicher Mwst. erhoben.
 

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum

Kontakt

Immo Böke

immo.boeke@wfbb.de

+49 331 730 61-317

Soziale Medien