DEUTSCHLAND | Berlin-Brandenburg

 

ONLINE - Informationsveranstaltung zum neuen EU-Förderprogramm Digital Europe

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Informationsveranstaltung zu dem neuen EU-Förderprogramm "Digital Europe" einladen. Ein Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wird einen ersten Überblick auf das Programm geben und im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen.

Die Europäische Kommission hat das neue Programm „Digital Europe“ mit einem Gesamthaushalt von 9,2 Mrd. EUR geschaffen, um den digitalen Wandel der Volkswirtschaften und Gesellschaften Europas zu gestalten und zu fördern. Das Programm wird zukunftsträchtige Investitionen in die Bereiche Hochleistungsrechnen (Supercomputer), künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und fortgeschrittene digitale Kompetenzen ankurbeln.

In unserer Informationsveranstaltung am 22. Juni 2021 wird ein Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums das Programm vorstellen und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. 

Förderschwerpunkte des Programmes sind:

„Supercomputing“

  • Stärkung der Kapazitäten der EU im Hochleistungsrechnen und in der Datenverarbeitung.
  • Nutzung von „Supercomputing“ bei der Bewältigung des Klimawandels, der Verbesserung der Gesundheitsfürsorge und der Sicherheit.

Künstliche Intelligenz

  • Stärkung des Einsatzes künstlicher Intelligenz durch Unternehmen und öffentliche Verwaltungen.
  • Einrichtung eines echten europäischen Datenraums.
  • Stärkung und Unterstützung bestehender Test- und Experimentieranlagen für künstliche Intelligenz.

Cybersicherheit und Vertrauen 

  • Stärkung der Koordinierung der Cybersicherheit zwischen den Mitgliedstaaten.
  • Unterstützung des breiten Einsatzes der Cybersicherheitskapazitäten in der gesamten Wirtschaft.
  • Steigerung der Fähigkeiten Europas in den Bereichen optische Kommunikation und Cybersicherheit durch den Einsatz von Quantenkommunikationsinfrastrukturen.

Fortgeschrittene digitale Kompetenzen

  • Unterstützung bei der Konzeption und Bereitstellung spezialisierter Trainingsprogramme für zukünftige Experten in Daten und KI, Cybersicherheit, Quanten und HPC.
  • Unterstützung der Qualifizierung der vorhandenen Belegschaft in den neuesten Entwicklungen in diesen Schlüsselbereichen.

Breiter Einsatz digitaler Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft

  • Aufbau und Stärkung des Netzwerks europäischer „Digital Innovation Hubs“ mit dem Ziel, in jeder Region einen Hub zu haben, damit Unternehmen von deren digitalen Möglichkeiten profitieren können.
  • Unterstützung der Einführung fortschrittlicher digitaler Technologien bei KMU.
  • Unterstützung der europäischen öffentlichen Verwaltungen und der Industrie bei der Bereitstellung und dem Zugriff auf modernste digitale Technologien (z. B. Blockchain).

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin, der Digitalagentur Berlin, dem de:hub IoT & FinTech Berlin  sowie dem IT-Sicherheitsnetzwerk Berlin-Brandenburg it´s.BB durchgeführt.

Datum

Kontakt

Mona Meyer zu Kniendorf

mona.meyerzukniendorf@berlin-partner.de

+49 (30) 46302 532

Soziale Medien

 

4